Cincinnati Cid Der Prototyp des Pokerfilms

🍀 CASINO🎁 BONUS🎰 SPIELANZAHL✅ SPIELEN
100% bis zu
€500
+ 50 Freispiele
300+

JETZT SPIELEN


Einer der besten Pokerfilme, die alle Freunde des Pokerspiels unbedingt gesehen haben mĂŒssen ist der 1965 gedrehte Streifen Cincinnati Cid. Wir von Online Casino Portal versuchen hier, ihnen diesen Film schmackhaft zu machen. In den heutigen Zeiten ist es ja ein leichtes, diesen Film sich als DVD zu besorgen, er gehört bei jedem Online Poker Fan ins DVD Regal.
Im New Orleans der Depressionsjahres 1936 will der junge, ungestĂŒme Pokerspieler Eric Stoner in einem einzigen Pokerspiel zu Ruhm und Ehre gelangen. 1965 inszenierte Norman Jewison den Film nach einem Roman von Richard Jessup: Der Pokerkönig Originaltitel: Cincinnati Cid hervoragend besetzt mit Steve Mc Queen am Beginn seiner Karriere, und Edward G Robinson in der Rolle des Pokerkönigs. Es wurde eine ausgezeichnete Milieustudie der großen Depression und dem Jagen nach Anerkennung.
Aber genau so spannend wie der Film, ist die Vorgeschichte zu diesem Film. Eigentlich sollte Sam Peckinpah die Regie ĂŒbernehmen, aber nachdem die Produzenten erfahren haben, dass die junge Sharon Tate eine Nacktszene spielen sollte, warfen sie den Regisseur unter dem Vorwand hinaus, er wolle Spancer Tracy in der Rolle des alten Pokerkönigs haben. Denn im puritanischen Amerika galt und gilt bis heute noch das eherne Gesetz: Keine Nacktszenen.
Die Handlung des Films ist ebenso spannend wie simpel. Der junge DraufgĂ€nger fordert den alten Haudegen der Pokerspieler zum Duell. Eine grandiose Rolle fĂŒr den jungen Steve Mc Queen, die seinen Weltruhm mitbegrĂŒndete.
Der junge, aufstrebende Pokerspieler Eric Stoner sieht seine Chance in einem Duell mit dem ungekrönten König der Pokerspiels Lancey Howard. Stoner, der von allen nur Cincinnati Cid genannt wird, aber er ahnt nicht, dass die Gegner des Altmeisters den nur verlieren sehen wollen, um die WetteinsÀtze einsacken zu können.
Als er erkennt, dass sein Freund der Kartengeber Shooter in die HĂ€nde des Buchmachers spielt will er nicht mitmachen, wehrt er sich dagegen. Ein Nervenzerfetzendes Duell beginnt wobei sich der alte Haudegen durchsetzt.
Viele bemÀngeln die Wahrscheinlichkeit beim Five Card Stud Poker mit einem Full House gegen eine Straight Flush zu verlieren. Angeblich ist die Verteilung dieser Karten in nur einem Spiel mit 1 zu 45 Millionen zu bewerten. Einen Lottosechser kann man schon mit der Wahrscheinlichkeit von 1 zu 14 Millionen erreichen.
Einer der ganz großen dieser Zeit konnte fĂŒr das Themenlied dieses Films gewonnen werden: Ray Charles.
Da hat man es heute feiner. Keine verrauchten Kneipen, sondern nur der eigene PC, und schon können wir in einem eleganten Online Casino einen feinen Online Poker spielen.

You May also Like...

Beim Roulette 100 % gewinnen
1. Juli 2015
Las Vegas durch Blackjack ruiniert?
1. Juli 2015
Casinos Austria in Chile und Europa
1. Juli 2015